„Mathe ist mehr als
nur ein Schulfach.“
Banner
MINT-Tag 2011

MINT-Tag ganz im Zeichen junger Talente


+++ Wirtschaftsinitiative „MINT Zukunft schaffen“ greift - Talente begeistern beim MINT-Tag in München für MINT Berufe - Vorstandsvorsitzender Thomas Sattelberger: Deutschlands MINT-Bildung braucht noch mehr Tempo +++

München, 14.03.2011. Mit der "Talentschmiede MINT" belegt „MINT Zukunft schaffen“, dass die Wirtschaftsinitiative greift: Junge Talente gaben auf dem diesjährigen MINT-Tag im Deutschen Museum München den Ton an und stellten erfolgreiche Modelle vor, die für mathematische, technische und naturwissenschaftlich geprägte Berufe begeistern. So bringt das Leibniz Institute for Baltic Sea Research Warnemünde Schüler und internationale Wissenschaftler zum Wohl der Ostsee zusammen. Aus nächster Nähe erkunden die Jungforscher den Zustand des Wassers, entdecken Moleküle aus den letzten Jahrmillionen und entwickeln eigene Ansätze, um offene Fragen in der Meeresforschung anzugehen. Klar, dass bei dieser innovativen Spitzenforschung made in Norddeutschland der MINT-Funke übersprang.

Dies schafften auch Studierende aus München mit der Idee, das Handy zum Autoschlüssel zu machen – und das ebenso intelligent, wie sicher. Auf dem Weg zur Marktreife gewannen die Studierenden nicht nur einen Gründerpreis nach dem anderen. Sie gewannen auch Universitäten und Unternehmen als Partner. Heute gehört Baimos Technologies zu den Weltmarktführern am Technologiestandort München und zu den anschaulichsten Beispielen, wie man mit MINT äußerst erfolgreich sein kann.


„Vor dem Hintergrund sich rasant verschärfenden Fachkräftemangels, der derzeit bei schwindelerregenden 117 400 fehlenden MINT-Fachkräften angelangt ist, müssen gute Ideen gefördert und ihnen muss nachgeeifert werden.“ so Thomas Sattelberger, Vorstandsvorsitzender der wirtschaftsnahen Bildungsinitiative. Er wies nach den ersten Erfolgen von „MINT Zukunft schaffen“ auf dringenden Handlungsbedarf hin: „Deutschlands MINT-Bildung braucht noch mehr Tempo. Solche Beispiele, wie wir Sie hier zeigen, müssen Schule machen, wenn Talente und Ideenreichtum auch in Zukunft Deutschlands Markenzeichen bleiben sollen.“

Mitten im wirtschaftlichen Aufschwung stehen in einigen Branchen Unternehmen bereits heute schon nicht mehr genügend Fachkräfte zur Verfügung, so Sattelberger weiter: „Die Deckung des Fachkräftebedarfs ist Voraussetzung der Innovationsfähigkeit unserer Wirtschaft. Nur mit ausreichend hervorragend ausgebildeten junge Frauen und Männer in den MINT-Fächern können wir auf Dauer unseren Technologievorsprung und den Wirtschaftsstandort Standort Deutschland garantieren.“

Verleihung des Microsoft Imagine Cup 2011 Deutschland am MINT-Tag

Erstmals fand im Rahmen des MINT-Tags auch die Siegerehrung des Ideenwettbewerbs Imagine Cup statt. Dieser von Microsoft initiierte Wettbewerb fördert gezielt junge IT Talente und unterstützt dabei den praxisnahen Umgang mit MINT Themen und aktuellen Technologien.

Audimax Preisverleihung am MINT-Tag

Diskussionsrunde MINT-Tag

Schülerinnen in einem Workshop (c) MPA

Das umfangreiche Begleitprogramm mit dutzenden Workshops für hunderte Schüler aus Süddeutschland, dass im Rahmen des MINT-Tags organisiert von MINT-Botschafterin Dr. Renate Puchta und vielen Partnern und ehrenamtlich Engagierten stattfand, bildete einen stimmungsvollen Rahmen für die Veranstaltung.


Ansprechpartnerin
Andrea Kunwald
Presseverantwortliche "MINT Zukunft schaffen"
Spreeufer 5 (Kurfürstenhöfe)
10178 Berlin
Tel.: (030) 24632-457
Fax: (030) 21230-959
E-Mail: presse@mintzukunftschaffen.de

MINT Initiativen finden

Wege zu den Initiativen, zu Themen und Regionen

Zielgruppen spezifische
Angebote

zum Navigator
Aktuelles

Angebote für Schulen mit MINT-Schwerpunkt

Als Schule mit MINT-Schwerpunkt haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme am MINT-MAX-Programm (Hier klicken), dem Partnerprogramm für MINT-freundliche Schulen. Angebote, Vergünstigungen, Workshops, Camps warten auf Sie.

Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrer Schule! (hier klicken)