„Mathe ist mehr als
nur ein Schulfach.“
Banner
Botschafter sein: aktiv sein

Leisten auch Sie einen Beitrag für mehr MINT in Deutschland!

Gehören Sie zu den Menschen, die Erfahrungen in MINT gemacht haben oder aktuell spannende Fragestellungen bearbeiten? Sind Sie bereit, diese Erfahrungen jungen Menschen zur Verfügung zu stellen, sie mit Ihren Entwicklungen zu begeistern? Spüren Sie die Aufbruchstimmung, die derzeit durch Deutschland geht? Werden Sie Teil dieses Aufbruchs, helfen Sie jungen Menschen, sich für MINT zu entscheiden, werden Sie MINT-Botschafter!

Anmeldung:

Als MINT-Botschafterin oder MINT-Botschafter können Sie sich hier registrieren bzw. anmelden.


MINT-Botschafter leisten einen Beitrag dazu, junge Menschen für MINT zu interessieren, indem sie:

  • einen MINT-HUB aufbauen und Botschafteraktivitäten koordinieren,
  • MINT-Mentoring-Netzwerke für Schüler und Schülerinnen bzw. Studierende aufbauen und/oder unterstützen,
  • MINT-Mentor bzw. -Mentorin werden,
  • mit Schülern oder Studierenden die Besichtigung eines/Ihres Betriebes, eines/Ihres Unternehmens (bspw. des Forschungslabors) durchführen,
  • die finanzielle oder/und ideelle Förderung von Schulnetzwerken initiieren,
  • Lehrkräften und/oder Erzieherinnen/Erziehern MINT-Berufsbilder vorstellen,
  • Informationen für Schulen und Hochschulen über MINT-Berufe im allgemeinen und über MINT-Karrierewege im besonderen bereitstellen
  • SCHULEWIRTSCHAFT, MINT-EC oder andere MINT-Initiativen aktiv unterstützen,
  • Plätze für ein freiwilliges technisches Jahr für Abiturienten anbieten,
  • in Ihrem Unternehmen bzw. in Ihrem Betrieb MINT-Ausbildungsplätze anbieten,
  • Hochschulen eine Kooperation im Bereich von dualen MINT-Studiengängen anbieten,
  • Brückenkurse in Mathematik oder Physik für den Übergang von der Schule in MINT-Studiengänge an Hochschulen anbieten, 
  • MINT-Netzwerke oder andere MINT-Aktivitäten initiieren, 
  • MINT-Praktika unterstützen, aufbauen oder durchführen.

Zielgruppen der Botschafter-Aktivitäten sind:

  • Schülerinnen und Schüler,
  • Studierende,
  • Eltern,
  • Lehrende,
  • Unternehmen.

Als Botschafter oder Botschafterin werben Sie durch ihre Aktivitäten authentisch für die MINT-Themen und engagieren sich für MINT-Bildung.Unternehmen können selbst Botschafter bereitstellen oder sich im Rahmen von Workshops, Praktika, „Tag der offenen Tür“, Angebote zu Diskussionsabenden in Schulen u. v. m. engagieren.

„MINT Zukunft schaffen“ stellt ab 17. November 2008 bereit:

  • Einen digitalen Botschafter-Koffer mit Materialien:  
    • Zahlen, Daten und Fakten zum Thema MINT und zur MINT-Lücke 
    • Kurzvortrag zur Einführung in die MINT-Thematik 
    • Interviews mit prominenten Botschaftern  
    • Video-/Audio Clips zur Unterstützung der Arbeit vor Ort
  • Botschafterdatenbank und Zugang zum MINT-Botschafternetzwerk
  • Give-aways, Handversuche 

MINT-HUBs und MINT-Botschafter stellen ihre Aktivitäten an prominenter Stelle im „MINT-Botschafter-Netzwerk“ im Rahmen des MINT-Portals dar. Die jährliche Botschafter-Tagung von „MINT Zukunft schaffen“ dient der Auszeichnung und Anerkennung der Leistung der MINT-Botschafter. MINT-Botschafter erhalten darüber hinaus eine Urkunde zur Würdigung ihrer Tätigkeit.

MINT Initiativen finden

Wege zu den Initiativen, zu Themen und Regionen

Zielgruppen spezifische
Angebote

zum Navigator
Aktuelles

Europäischer Computerführerschein (ECDL)

Die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) unterstützt die "MINT-freundlichen Schulen": Allen ausgezeichneten Schulen, die noch kein Prüfungszentrum für den Europäischen Computerführerschein sind, erlässt die DLGI die Akkreditierungsgebühr für ECDL-Prüfungszentren. Die Bonner Dienstleistungsgesellschaft ist bereits seit 2009 Partner der Initiative "MINT Zukunft schaffen", zeichnet regelmäßig besonders engagierte Schulen aus und unterstützt diese bei der Aus- und Fortbildung von ECDL-Testleitern. weiterlesen...