„Mathe ist mehr
als nur ein Schulfach“

Perspektive MINT

Viele Akteure, ein Ziel - PERSPEKTIVE MINT

Dem Mangel an MINT-Nachwuchskräften entgegenzuwirken stellt eine gesellschaftspolitische Verantwortung dar, der sich bereits zahlreiche Initiativen angenommen haben.

Um diese Aktivitäten in der Region Duisburg zu intensivieren und Synergien zu verstärken, möchten wir mit der Impulsveranstaltung PERSPEKTIVE MINT Schulen, Hochschulen sowie Unternehmen in einen Dialog bringen.

Der Förderverein Ingenieurwissenschaften betreut seit 2011 Ingenieur-Akademien, die Schulen und Unternehmen mit Hochschulinstituten in zweijährigen, zertifizierten Kursen zusammenbringen; das Münchner Unternehmen ITQ mit einer Niederlassung im Tec Center  wird ab dem nächsten Wintersemester  in Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Mechatronik der Universität Lego-Coaches für Schulen ausbilden. Lego in Schulen und darauf bezogene zdi Initiativen, MINT freundliche Schulen und MINT Excellence Cluster sind wichtige Schlagworte. MINT Zukunft schaffen – eine Plattform in Berlin mit bundesweiter Resonanz – ernennt MINT Botschafter und betreibt eine MINT Suchmaschine im Internet. Aber auch der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und der Verband Deutscher Maschinenbau (VDMA) sind mit spezifischen Initiativen von den Azubis über die berufliche Ausbildung und das duale Studium bis hin zu den Gesamtschulen und Gymnasien engagiert.

 

Wir führen sie alle in Duisburg am 19. Januar zusammen und bieten den regionalen Schulen und Unternehmen, aber auch den Dozenten der Universität Informationen und eine Plattform mit dem Ziel, wie kann ich mich engagieren? Wie kann ich, auch wenn ich schon vieles tue, noch besser werden? Die Demonstration von Best Practice Beispielen spielt eine nicht unerhebliche Rolle und betont die praktische Seite: Wie machen es die anderen und haben Erfolg?


Link: http://www.foerderverein-iw.de/perspektive-mint/
Datum:
Zielgruppe: Lehrkräfte | Unternehmen