„Ich werde Naturwissenschaftlerin“

Serena Projekt

Serious Game für Mädchen zur technischen Berufen in den Erneuerbaren Energien

Im Serena Projekt wird ein Serious Game, ein Computerspiel zu technischen Berufen in den Erneuerbaren Energien entwickelt – speziell angelehnt an die Bedürfnisse von Mädchen, einsetzbar u.a. in der Berufsorientierung Klasse 7-10.

Das Point and Click Adventure entführt junge Menschen in die Welt der Erneuerbaren Energien. Auf ihrer Reise durch eine fiktive Spielwelt haben sie zahlreiche Rätsel und Aufgaben zu lösen und lernen auf diese Weise typische Anforderungen technischer Ausbildungsberufe im Bereich Erneuerbare Energien kennen.

Das Besondere: Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren können sich an der Spielentwicklung beteiligen, ihre Meinung zum Gamedesign abgeben, Vorschläge zur Grafik machen und Spielsequenzen testen. Sie können sich als Game-Testerinnen anmelden und alle zwei Monate an Mitmach-Aktionen teilnehmen. Im Frühjahr 2017 wird das Spiel fertig sein und kann dann kostenlos auf Tablet, PC und Smartphone gespielt werden.

Auf dem Serena Blog sind die Fortschritte bei der Spielentwicklung zu verfolgen. Dort kann man sich über den Spielplot und -design informieren und findet auch Hintergrundinformationen zu den Forschungsergebnissen des Projekts sowie begleitende Berufsorientierungsmaterialien für den Unterricht. Darunter ein Berufe-Rätsel, Online-Kurse, Kompetenzchecks, ein Bewerbungstraining, Comics und Lese- und Filmtipps. Zusätzlich bietet der Serena Blog auch einen Blick hinter die Kulissen. Role Models zeigen, wie der Alltag von Frauen in technischen Berufen im Bereich Erneuerbare Energien aussieht.

Serena ist ein Forschungsprojekt des Wissenschaftsladen Bonn e.V., des Game Studios the Good Evil und der Technischen Universität Dresden – Psychologie des Lehrens und Lernens und Metall-und Maschinentechnik / Berufliche Didaktik, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. In der knapp 3-jährigen Laufzeit wird das Serious Game entwickelt und evaluiert.

Basis für die Darstellung der technischen Ausbildungsberufe im Spiel bildet die Auswahl berufsfeldbezogener Kompetenzen aus der beruflichen Praxis. Um die relevanten Berufe und Themen für das Serious Game zu identifizieren und entsprechende Spielsituationen zu erstellen, werden sowohl das Arbeitsmarktgeschehen als auch die Lehrplananforderungen sowie typische und interessante Arbeitssituationen und Problemstellungen ausgewählter Ausbildungsberufe analysiert und erhoben. Da das Spiel mit der Herausforderung konfrontiert ist, das Vertrauen von Mädchen in ihre eigenen technischen Fähigkeiten zu stärken, wird eine Feedback-Strategie entwickelt und im Spiel implementiert.


Link: http://serena.wilabonn.de/
Datum:
Schlagwörter: bonn | computerspiel | dresden | erneuerbare | game | serena
Themenbereich: Informatik | Technik