„Mathe ist mehr
als nur ein Schulfach“

STADT DER JUNGEN FORSCHER

Engagement für die Jugend.

Das Projekt „Stadt der jungen Forscher“ ist eine Kooperation der Körber-Stiftung, der Robert Bosch Stiftung und der Deutsche Telekom Stiftung. Gemeinsam prämieren und fördern die drei Stiftungen bundesweit Städte, die sich bereits durch Kooperationen von Schulen und wissenschaftlichen Einrichtungen hervortun und ihr Engagement intensivieren möchten. Als erste „Stadt der jungen Forscher“ wurde 2009 Göttingen ausgezeichnet. Titelträger 2010 ist Gießen. Im kommenden Jahr wird Kiel die "Stadt der jungen Forscher" sein. Die Auszeichnung ist jeweils mit einer Förderung in Höhe von bis zu 65.000 Euro verbunden. Die Mittel dienen den Gewinnerstädten zur Förderung regionaler Projekte an der Schnittstelle Schule/Wissenschaft und zur Organisation eines lokalen Wissenschaftsfestivals. Im Rahmen dieses Festivals veranstalten die Stiftungen eine Fachtagung in der prämierten Stadt. Diese Veranstaltung richtet sich an Initiativen und Institutionen, die sich für die Zusammenarbeit von Schulen und Forschungseinrichtungen einsetzen.


Link: http://www.stadt-der-jungen-forscher.de
Datum:
Zielgruppe: Forscher | Jugendliche | Studierende