„Mathe ist mehr
als nur ein Schulfach“
×

Franz-Neumann-Lehrerbildungsseminar mit Schülerworkshop

Naturwissenschaftliche Fortbildung für Schüler und Lehrer

Das Exploratorium Potsdam, die Franz Neumann-Stiftung in der Stiftung Königsberg und der Verein Denkmale Glambeck vermittelt Schülern, Studierenden und Lehrern naturwissenschaftlicher Fächer aus Brandenburg und Berlin die Teilnahme an einem Franz-Neumann-Seminar mit Schülerworkshop. Das letzte Seminar fand am 24./25.9.2010 am Freien Joachimsthaler Gymnasiums, Brunoldstr. 15b in 16247 Joachimsthal statt. Der Leiter des diesjährigen Seminars war wiederum der Physiker Dr. Axel Werner vom Exploratorium Potsdam, einer „Wissenschaftlichen Mitmachwelt“. Am Workshop nahmen 4. Schulklassen von Gymnasien aus Berlin und Brandenburg teil. Die Schulleiterin, Frau Prof. Meyer hat Herrn Dr. Werner in allen Belangen tatkräftig unterstützt und zum Gelingen der Fortbildung beigetragen. Aufbauend auf den fünf vorausgegangenen Lehrerbildungsseminaren (2005,2006,2007, 2008 und 2009) wurde der Schülerworkshop auf 2 Tage ausgedehnt, - wobei nach einer abendlichen Fortbildung „Naturwissenschaften unterm Sternenhimmel - Experimente am Werbellinsee" für die Gewinner der gestellten Preisfrage eine Übernachtung in der Freizeiteinrichtung Werbelinsee erfolgte. Die Preisfrage zum 6. Franz Neumann-Seminar lautete: "Unsere Sonne - die Energiequelle der Zukunft".

Der erste Preis ging an die Schüler und Schülerinnen der Heinrich Mann Schule (10.Klasse) in Berlin. Es wurde ein selbst gebasteltes Modell eines Parabolspiegelkraftwerks vorgestellt. Das Neue: Umwandlung der Solarenergie über den Brennpunkt mehrerer hintereinander geschalteter Spiegel in einen Öl-Kreislauf (Siedepunkt 400 Grad Celsius) , mit sekundärer Weiterleitung der Energie in einen Wasserkreislauf mit Wasserdampfturbine zwecks Stromerzeugung. Der Energieverlust ist aufgrund der hohen Menge an Primärenergie durch die Sonne nicht relevant. Diese Gruppe wurde zum MINT-Botschaftertreffen am 4.11. ins Haus der Wirtschaft, Breitestr. Berlin eingeladen, wie auch Sebastian Kotte.

Der 2. Preis ging zu gleichen Teilen an die 8 Klasse der Heinrich Mann Schule. und an einen Einzelschüler, Sebastian Kotte, von der Marie-Curie-Schule in Hohen Neuendorf-Brandenburg. Der 3. Preis ging an die 9.Klasse des Freien Joachimsthaler Gymnasiums in Joachimsthal.

Im nachfolgenden Lehrerfortbildungsseminar am 25.10.2010 erfolgte auf höherem Niveau die Auswertung der Experimente. Hierbei wurde den Lehrern die Materie unter den modernen Kriterien der Physikdidaktik nahe gebracht.

 

Schüler und Lehrer nahmen begeistert am Seminar teil, so dass von einem guten Gelingen des Seminars berichtet werden kann. Damit wurde das Ziel der Initiative MINT-Zukunftschaffen erreicht.


Link: http://www.gelehrtenfamilie-koenigsberg.de/fn-sem2010.html
Datum:
Zielgruppe: Eltern | Jugendliche | Lehrkräfte
Region: Berlin | Brandenburg