„Informatik, das ist
meine Welt“

ProInformatik Prof. Dr. Elfriede Fehr

ProInformatik

Wie funktioniert ein Informatikstudium? Kann ich das nicht schon vor dem Abitur ausprobieren? Die Zeit zwischen Abitur und Beginn des Studiums dauert mir zu lang. Kann ich da nicht schon mal anfangen?

Wie eine Perlenkette reihen sich an der FU Berlin jeden Sommer zwischen Abitur und Beginn des Wintersemesters vier Sommerkurse aus dem ersten Studienjahr der Informatik aneinander. Wer das Studium der Informatik einfach mal ausprobieren will, kann einen oder mehrere Kurse besuchen und erhält dabei Vorlesungen und Übungen genau wie im richtigen Studium. Der einzige Unterschied besteht darin, dass jeder Kurs genau ein Modul in zeitlich kompakter Form anbietet und nicht wie im üblichen Semesterschema mehrere davon verzahnt nach einem vorgegebenen Stundenplan. Das hat den Vorteil, dass man sich sehr intensiv über drei bis vier Wochen einen Themenbereich erarbeiten und am Ende in einer Abschlussprüfung die gleichen Kompetenzen nachweisen kann, die auch von Studierenden in den entsprechenden Modulen nachzuweisen sind. Der Besuch eines ProInformatikkurses kann Aufschluss geben über die persönliche Eignung für ein erfolgreiches Informatikstudium, kann die spätere Studienzeit verkürzen oder entlasten und dient bei Qualifizierung der Sicherung eines Studienplatzes im Bachelorstudiengang Informatik. Eingeladen sind auch Schülerinnen und Schüler, ein Jahr vor ihrem Abitur einen vierwöchigen ProInformatikkurs über Funktionale Programmierung in den Schulsommerferien zu absolvieren, um frühzeitig ihre Eignung für ein Informatikstudium feststellen zu können. Für die Teilnahme an einem ProInformatikkurs wird eine Gebühr von derzeit 20.- € erhoben. Das Programm wird von der Ernst-Denert-Stiftung gefördert.


Link: http://pro.inf.fu-berlin.de/
Datum:
Schlagwörter: frühstudium
Themenbereich: Informatik
Region: Berlin