„Informatik, das ist
meine Welt“

Girls go MINT

Projekt zur vertieften Berufsorientierung für Mädchen

Nicht nur durch ein MINT- Studium, sondern auch in den MINT- Ausbildungsberufen eröffnen sich für Mädchen exzellente Berufsaussichten, Weiterbildungs- und Aufstiegschancen, sowie gute Verdienstmöglichkeiten.

 

"Girls go MINT" möchte junge Frauen, die vor der Berufswahl stehen, dazu motivieren die vielfältigen Berufschancen im MINT-Bereich zu entdecken. Dabei richtet sich das Projekt an Schülerinnen der 9. und 10. Klassen von Realschulen oder Gesamtschulen, die sich im Prozess der Berufsfindung befinden. Mit den "Girls go MINT"-Aktionen werden den Mädchen konkrete Angebote gemacht, mit denen das Themenfeld der MINT- Berufe erkundet werden kann.

In Kooperation mit namenhaften, regionalen Unternehmen wie Volkswagen Nutzwagenzeuge und RICOH Deutschland GmbH hat hannoverimpuls Ausbildung e.V. die Möglichkeit, spezielle Praktika und Praxistage in bestimmten MINT-Berufsbildern anzubieten. So erhalten die Mädchen einerseits eine Vorstellung über regional vorhandene MINT-Berufsmöglichkeiten, andererseits erhalten sie aber auch Einblick in die konkrete Arbeitswelt von MINT-Berufen.

Zudem können aber auch außerhalb eines betrieblichen oder schulischen Kontextes praktische Einblicke in die MINT-Welt gegeben werden. So finden viele "Girls go MINT"-Aktionen direkt im Labor statt! Hier wird, dank der Kooperation mit verschiedenen Instituten bzw. Einrichtungen der Universität Hannover, ein Einblick in die Funktionsweise von Alltagsgegenständen aber auch in verschiedene Bereiche der Hochtechnologie ermöglicht. Zusammen mit gleichgesinnten Mädchen können auf diesem Weg die eigenen MINT -Fähigkeiten entdeckt, erprobt und erweitert werden.
Weiterhin können Schülerinnen am Azubi-Mentorinnen-Infotisch, der in entspannter Atmosphäre und mit viel Spaß stattfindet, erfahrene und gestandene MINT -Frauen aus der Wirtschaft gleichermaßen, wie Azubinen aus MINT -Berufen kennenlernen und sich auf einer vertrauensvollen Ebene mit ihnen austauschen. Hier werden Vorbilder zum Greifen nah!

Auf einer weiteren Ebene wird durch hannoverimpuls Ausbildung e.V. außerdem, beispielsweise auf Berufsmessen, zusätzliche Aufklärungsarbeit geleistet. Die Mädchen sollen über die Vielzahl und Variationsbreite der MINT-Ausbildungsberufe informiert werden, um zu erkennen, dass z.B. eine Ausbildung im Bereich "Technik" nicht zwangsläufig bedeutet Kfz-Mechanikerin zu werden (Allein der Bereich "Technik" bietet über 60 verschiedene Ausbildungsberufe!).

Das "Girls go MINT" Projekt will somit unterstützende und aufklärende Impulse setzen, um den Horizont junger Frauen vor der Berufswahl zu erweitern und sie dazu ermutigen, ihre Potentiale und die Chancen, die sich im MINT -Bereich eröffnen, in ihrer Berufswahl einzubeziehen und zu nutzen.


Link: http://www.komm-mach-mint.de/
Datum: