„Mathe ist mehr
als nur ein Schulfach“

Umweltschutz von Anfang an!

Kinder entdecken mit Inspektor Energie, was sie für die Umwelt tun können

Startschuss für „Inspektor Energie“! Mit Unterstützung des bayerischen Umweltministers Dr. Marcel Huber und des Umweltbundesamtes erfahren Kindergartenkinder mit der mobilen Bildungsinitiative „Inspektor Energie“ spielerisch und mit allen Sinnen, was sie für den Klima- und Umweltschutz tun können. Das Angebot greift die in vielen Bildungs- und Erziehungsplänen verankerten Themen Naturwissenschaft, Technik und Umweltschutz auf und bringt im wahrsten Sinne Spannung in den Kita Alltag.

Spannung pur im Puppentheater! Auf unerklärliche Art und Weise sind die mühsam gesammelten Batterien des Sammelseppel verschwunden.  Nur mit großer Mühe und unter eifriger Mithilfe der Kinder im Publikum gelingt es Inspektor Energie, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Doch nicht nur erzählerisch und spielerisch sondern auch mittels spannender Experimente erfahren die kleinen Spürnasen, was es mit der Energie auf sich hat. Als neugierige Forscher und unter Anleitung eines erfahrenen Pädagogen sowie seines Assistenten erfahren sie vieles zum Thema Energie: Was ist ein Stromkreis? Was passiert, wenn er geschlossen ist? Was geschieht, wenn Strom versiegt? Wie kann man eine Batterie mit Sonnenenergie wieder aufladen? Fragen wie diese werden anschaulich und verständlich für und mit den Kindern geklärt.

Dabei erfahren die Kinder auch, was alles in Batterien steckt und wie wertvoll diese sind. So wertvoll, dass man sie nicht einfach wegwirft sondern sammelt und zurückbringt, damit aus „Alt“ – „Neu“ gemacht werden kann. Zum Abschluss werden alle Kinder mit einer Urkunde ausgezeichnet und ermuntert, selber fleißig Batterien zu sammeln.

Zur Nachbereitung und Vertiefung des Themas erhalten teilnehmende Einrichtungen Begleitmaterial sowie Tipps und Tricks, wie sie das Thema in den Kindergartenalltag einbauen können. Für den kontinuierlichen Ausbau und zur Verbesserung des Angebots werden Erzieher und Erzieherinnen um ihre Meinung gebeten, die in die interne Evaluation einfließt.

Die Bildungsinitiative „Inspektor Energie“ wird unterstützt vom bayerischen Umweltminister Dr. Marcel Huber und dem Umweltbundesamt und wird finanziert von der Stiftung GRS Batterien. Die Stiftung GRS übernimmt die Rücknahme und das  umweltgerechte Recycling von Gerätealtbatterien und misst zudem der Verbraucherbildung besondere Bedeutung bei. Georgios Chryssos, Vorstand:
„Wenn wir heute durch das Recycling von Gerätealtbatterien für den Ressourcen- und Umweltschutz arbeiten, so tun wir dies vorrangig für nachfolgende Generationen.
Vor diesem Hintergrund ist es uns besonders wichtig, Kinder und Jugendliche für das Thema Energie und Umweltschutz zu sensibilisieren und zu eigenem Handeln zu motivieren. Kinder sind wissbegierig und wollen ihre Welt verstehen und begreifen.
Mit dem Inspektor Energie entdecken sie die Faszination von Energie und erfahren: Batterien - da steckt mehr drin!.“

Entwickelt wurde das Konzept vom i!bk Institut für innovative Bildungskonzepte, das u. a. mehrfach von der „UN Dekade für nachhaltige Entwicklung“ für die „klima on ... s’cooltour“ ausgezeichnet wurde. Petra Griebel, Institutsleitung: „Experten fordern, in der Elementarbildung das spielerische Element in den Vordergrund zu stellen. Diese Forderung nehmen wir ernst und unterstützen sie mit dem „Inspektor Energie“. Die Kinder sollen spielerisch und mit allen Sinnen für das Thema Energie und Umweltschutz begeistert und nicht belehrt werden.“ Für das Konzept "Inspektor Energie“ wurde das i!bk bereits von der „Ideen Initiative Zukunft“, einer Kooperation von dm mit der Deutschen UNESCO-Kommission, ausgezeichnet.

Als mobile Bildungsinitiative ist „Inspektor Energie“ bundesweit unterwegs und kommt in Kindergärten und Kindertageseinrichtungen. Für Kinder der 1. und 2. Klasse kann das Programm der Altersgruppe entsprechend angepasst werden und begeistert auch diese Altersgruppe für das Thema. Für Anfragen und Buchungen können sich Interessenten direkt an das i!bk Institut für innovative Bildungskonzepte wenden, Telefon 089 892676-18 oder online anmelden unter www.inspektor-energie.de.

 


Link: http://www.inspektor-energie.de/
Datum:
Schlagwörter: recycling | umweltschutz