„Ich werde Naturwissenschaftlerin“
×

Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft & Technik

Junge Frauen studieren erfolgreich in Thüringen

Unter dem Motto "Junge Frauen studieren erfolgreich in Thüringen" arbeitet die Thüringer Koordinierungsstelle NWT für alle und mit allen Universitäten und (Fach-)Hochschulen Thüringens zusammen, die natur- und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge anbieten.

Ziel ist es, junge Frauen, Eltern und Lehrende über Studienmöglichkeiten in einem technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich zu informieren und zur Aufnahme eines Studiums in Thüringen zu motivieren.

Als Erfahrungsträgerin und Multiplikatorin sensibilisiert die Thüko für MINT-Studiengänge, vernetzt Schülerinnen und Studentinnen und hilft so beim Übergang von Schule zu Studium und von Studium zum Berufseinstieg.

Sie sensibilisiert für genderspezifische Themen, berät und organisiert geschlechterspezifische Veranstaltungen an den Thüringer Hochschulen.

Dazu gehören zum Beispiel

  • die einmalig in Deutschland stattfindende CampusThüringenTour, die einen umfassenden Einblick in das Studienland Thüringen bietet
  • sowie auch die Sommeruniversität an der TU Ilmenau unter dem Motto: „Studentin für eine Woche“ oder
  • auch das Potential-Assessment-Verfahren tasteMINT – „Probier’s, bevor Du studierst“, bei dem junge Frauen ihre Fähigkeiten und Stärken für MINT ganz individuell austesten und durch unabhängige Assessorinnen beobachten lassen können.

Durch Aufzeigen von Rollenvorbildern in Studium, Hochschule und Wirtschaft werden zahlreiche Möglichkeiten und Perspektiven gegeben, die naturwissenschaftliche und technische Berufswelt zu erschließen und sich ausführlich und praxisnah über den Einsatz als Ingenieurin, Technikerin oder Wissenschaftlerin zu informieren.

--

Die Thüringer Koordinierungsstelle NWT wurde 1997 durch die Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen initiiert  und ist seit 2016 eine Arbeitseinheit des Thüringer Kompetenznetzwerks für Gleichstellung (TKG) und wird vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft gefördert.


Link: http://www.thueko.de
Datum: