„Deutschland muss das Land der Technik bleiben“

informatica feminale Baden-Würrtemberg 2014

Sommerhochschule für Studentinnen und interessierte Frauen der Fachgebiete Informatik und Informationswissenschaften

Die informatica feminale Baden-Württemberg, die Sommerhochschule für Studentinnen und interessierte Frauen der Fachgebiete Informatik und Informationswissenschaften findet vom 05.08. - 09.08.2014 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Technische Fakultät, statt.

 

Die informatica feminale Baden-Württemberg ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.  Sie bringt hochschulübergreifend Studentinnen und Wissenschaftlerinnen aller Informatik- und informatikverwandten Studiengänge von Universitäten, Pädagogischen Hochschulen, Fachhochschulen, Dualen Hochschulen, sowie IT-Fachfrauen aus der Praxis zusammen.

Sie ist ein Ort des Lernens und Experimentierens, um neue Impulse in das Informatikstudium zu bringen und ermöglicht interessierten Frauen, sich nur unter Frauen weiter zu qualifizieren und zu vernetzen.
Der Veranstaltungsort wechselt jährlich zwischen der Hochschule Furtwangen und der Universität Freiburg.

Interessante Workshops, Seminare und Vorträge zu
Themen rund um die Informatik sowie ein spannendes Rahmenprogramm wie z.B. Networkingdinner sind während der diesjährigen
einwöchigen Sommerhochschule informatica feminale
im Angebot: 

  • Java-, C#-Programmierung
  • TYPO3 CMS
  • Webprogrammierung
  • XML / XSL
  • SQL
  • ITIL-Lebenszyklus
  • Agile Softwareentwicklung
  • Geschäftsprozessmodellierung
  • Projektmanagement
  • Wissenschaftliches Schreiben
  • Social Skills
  • und vieles mehr

Anmeldung möglich ab Mitte Mai bis 04.07.2014 danach Vergabe einzelner Restplätze unter http://www.informatica-feminale-bw.de/
 

Veranstaltungsort:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Technische Fakultät

Georges-Köhler-Allee 101

79110 Freiburg

Datum: 05.08.-09.08.2014


Link: http://www.informatica-feminale-bw.de
Datum: