„Mathe ist mehr
als nur ein Schulfach“

Objektiv e.V - Projektbüro SchulKinoWochen Sachsen

SchulKinoWochen Sachsen

Der Objektiv e.V. hat sich schwerpunktmäßig auf die filmpädagogische Arbeit konzentriert und sich mit verschiedenen Projekten profiliert. Neben der Organisation von Schulkinoveranstaltungen übernimmt er die  Beratung und Vermittlung von schulrelevanten Filmen und Arbeitsmaterialien.

Der Objektiv e.V. bietet demnach Filme sowie deren pädagogische Begleitung zur Ergänzung von Lehrplaninhalten im Kino an. Seit 2012 ist der Verein für die Organisation des Dresdner Kinderfilmfestes KINOLINO verantwortlich. In der sachsenweiten Arbeit ist der Objektiv e.V. seit 2008 organisatorisch und inhaltlich für die SchulKinoWochen Sachsen zuständig, welche in Zusammenarbeit mit Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz umgesetzt werden. Darüber hinaus trägt der Verein seit 2008 die Verantwortung für das Projekt „Filme für Demokratie und Toleranz“ und führte 2013/14 das Modellprojekt „Film- und medienpädagogische Präventionsarbeit zur Unterstützung der Demokratieerziehung an Schulen in Sachsen“ durch. Seit 1998 betreibt der Verein das Studentenkino „KIK – Kino im Kasten“, das Studenten im besonderen Maße eine Freiheit in der Konzeption, Organisation und Durchführung von Kinoveranstaltungen gibt.

Perspektivisch will der Verein sein filmpädagogisches Profil stärken und intensiver auf dem Feld der Aus- und Weiterbildung arbeiten. Geplant sind  mehr Angebote im schulischen und außerschulischen Bereich sowie die Erarbeitung diverser Praxisleitfäden.

 

Genauere Beschreibung der SchulKinoWochen Sachen:

Die SchulKinoWochen sind ein bundesweit etabliertes Projekt zur filmpädagogischen Bildung im außerschulischen Lernort Kino, das auf Landesebene umgesetzt wird. Initiator ist die Vision Kino gGmH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz, die gemeinsam mit der Mitteldeutschen Medienförderung und dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus, die Finanzierung der SchulKinoWochen in Sachsen realisiert.

Die SchulKinoWochen Sachsen des Schuljahres 2014/15 finden vom 16. bis 27. März 2015 statt. Im ganzen Bundesland haben in diesem zweiwöchigen Zeitraum Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen und Schularten sowie deren Lehrkräfte, die Möglichkeit in regionalen Kinos ausgewählte Filme während der Unterrichtszeit zu einem ermäßigten Eintrittspreis zu sehen. Begleitend werden verschiedene Veranstaltungen angeboten wie Filmgespräche zur Vertiefung des gesehenen Films, Fortbildungen und Sonderveranstaltungen mit Experten aus der Filmbranche sowie aus Wissenschaft und Praxis.  

Im Kinosaal wird der Film als Bildungs- und Kulturgut eingesetzt, um über dieses Medium Themen des Sächsischen Lehrplans zu vertiefen und Impulse für die weiterführende Auseinandersetzung mit deren Inhalten zu geben.

 

Ausgewählte Filme: (die Spielzeiten erfahren  sie online auf der Seite der SchulKinoWochen Sachsen)

 

Informatik / Neue Medien / digitale Kommunikation

- For no Eyes only (Empfohlen ab 14 Jahren)

- Disconnect (Empfohlen ab 15 Jahren)

- Sputnik (Empfohlen ab 8 Jahren)

- Who am I - Kein System ist sicher (Empfohlen ab 13 Jahren)

- Her (Empfohlen ab 15 Jahren)

 

Natur / Umwelt

- Bottled Life – Das Geschäft mit dem Wasser (Empfohlen ab 13 Jahren)

- Plastic Planet (Empfohlen ab 14 Jahren)

- Das Geheimnis der Bäume

- Planet Deutschland (Empfohlen ab 8 Jahren)

- Deutschland von oben (Empfohlen ab 10 Jahren)

- Taste the Waste (Empfohlen ab 13 Jahren)

- We Feed the World – Essen global (Empfohlen ab 12 Jahren)

 

Gesellschaft

- Wadans Welt (Empfohlen ab 15 Jahren)

- Everyday Rebellion (Empfohlen ab 15 Jahren)

 

Für die Grundschule

- WALL-E (Empfohlen ab 8 Jahren)

- Willi und die Wunder dieser Welt (Empfohlen ab 6 Jahren)

- Ralph reichts (Empfohlen ab 8 Jahren)


Link: http://www.schulkinowoche.de/
Datum:
Schlagwörter: film | filme | objektiv | sachsen | schulkinowochen