„Mathe ist mehr
als nur ein Schulfach“

Bundeswettbewerb Physik

Ziel des Wettbewerbs ist es, frühzeitig das Interesse der Schülerinnen und Schüler für physikalische Sachverhalte zu wecken.

 

Beschreibung

Der Wettbewerb ist in zwei Altersstufen eingeteilt: Die „Juniorstufe“ soll Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis einschließlich 8 dazu anregen, sich frühzeitig anschaulich-experimentell an der Lösung physikalischer Fragestellungen zu versuchen. In den Aufgaben wird kein physikalisches Grundwissen vorausgesetzt; auch die Durchführung theoretisch mathematischer Lösungen wird nicht angestrebt.

Die Aufgaben für „Fortgeschrittene“ richten sich an alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (5.-10. Klasse). Die Aufgaben haben ein höheres Anspruchsniveau.

Wie geht es weiter?
Juniorstufe und Fortgeschrittene (2. Runde) und Bundesrunde


Erfolgreiche Schülerinnen und Schüler der 1. Runde erhalten Aufgaben der 2. Runde. In der 2. Runde können keine Gruppenarbeiten berücksichtigt werden.
Die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der 2. Runde werden zur
Bundesrunde eingeladen.

 


Link: http://www.mnu.de/index.php?option=com_content&view=article&id=270:bundeswettbwerb-physik-2009&catid=108:wettbewerbe&Itemid=101
Datum:
Schlagwörter: physik
Themenbereich: Naturwissenschaften
Zielgruppe: Jugendliche
Region: bundesweit