„Mathe ist mehr als
nur ein Schulfach.“
Banner
Presseberichte
05.03.2018

"MINT-freundliche Schule" - Bewerbungsphase 2018 ist gestartet

Bewerben Sie sich mit Ihrer Schule als "MINT-freundliche Schule 2018“! Der aktuelle Bewerbungszeitraum dauert bis zum 31. Mai 2018. Diese Bewerbungsphase gilt auch für die "Digitale Schule". Um die erfolgreiche Arbeit in deutschen Schulen im Bereich MINT anzuerkennen, ehren Partner der Initiative "MINT Zukunft schaffen" Schulen mit MINT-Schwerpunkt. Das gemeinsame Signet "MINT-freundliche Schule" steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz.[mehr]


19.12.2017

Thomas Michel stellv. Vorsitzender von MINT Zukunft schaffen, Vorstand bestätigt

Thomas Michel ist erstmals als stellvertretender Vorsitzender der Initiative MINT Zukunft e.V. gewählt worden. Thomas Michel, der Dr. Barbara Dorn von der BDA nachfolgt, ist langjähriger Geschäftsführer der in Bonn ansässigen Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH, einer Ausgründung der Gesellschaft für Informatik und Akkreditierungsagentur für den Europäischen Computer Führerschein in Deutschland und unterstützt MINT Zukunft schaffen vom Gründungsjahr an. "Besonders das Thema digitale Schule liegt mir zukünftig am Herzen, denn wir müssen möglichst alle Jugendlichen für die Herausforderungen der Wirtschaft 4.0 und der digitalen Berufswelt vorbereiten. Dazu gehört, ihnen ein solides Grundwissen über Informations- und Kommunikationstechniken, aber auch die Befähigung zur informationellen Selbstbestimmung zu vermitteln." erklärte Thomas Michel zu seiner Wahl. [mehr]


12.12.2017

"MINT Quer – Potentiale der Crossdisziplinarität für die MINT Bildung" + Fotos

Die diesjährige MINT Zukunftskonferenz am 12. Dezember in Berlin, die von der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gemeinsam durchgeführt wured, zeigte einen Kontrapunkt zum engen, rein technischen MINT Verständnis. MINT-Kompetenz in und für die digitalisierte Wissens- und Kreativgesellschaft setzt andere Akzente als nur für die Industriegesellschaft. Technologien müssen soziale Akzeptanz finden, digitale Innovation müssen ein neues Publikum finden, Kunst nutzt digitale Medien zu ihrer Gestaltung und Verbreitung, internationale Konzern stimmen Kompetenzträger verschiedener Kulturen auf gemeinsame Projekte ein. [mehr]


01.12.2017

Aktuelles Programm Online: MINT Zukunftskonferenz 12.12.2017 in Berlin

Das Programm zur MINT Zukunftskonferenz zum Thema „MINT Quer – Potentiale der Crossdisziplinarität für die MINT Bildung“ ist online. MINT-Bildung in und für die digitalisierte Wissens- und Kreativgesellschaft
setzt erweiterte, ja auch andere Akzente als MINT-Bildung für die Industriegesellschaft. 
Sowohl der Zusammenhang sozialer und technologischer Innovation als auch die Bedeutung von Kreativität, Phantasie und unternehmerischem Gestalten fordern und führen die MINT-Bildung zu neuen Wegen. Etliche MINT-Initiativen sind crossdisziplinär unterwegs, darunter Maker-Garagen, Kunst-MINT-Wettbewerbe, Sport- oder Musikschulen mit MINT-Schwerpunkt, Drehbuchautoren, MINT-Wissenschaftler und viele weitere. Ziel unserer Konferenz ist es, die Bedeutung von Crossdisziplinarität, Kreativität, Originalität für den MINT-Bereich deutlich herauszuarbeiten und Good-Practice-Lösungen zur Ihrer persönlichen Inspiration zu präsentieren und zu diskutieren.


27.11.2017

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ in Rheinland-Pfalz

23 Schulen aus Rheinland-Pfalz wurden heute als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten vier Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 19 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt. [mehr]


27.11.2017

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ in Hessen

35 Schulen aus Hessen wurden heute als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 17 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 18 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt. [mehr]


16.11.2017

MINT-Lücke erreicht mit 290.900 fehlenden Arbeitskräften neuen Rekordstand – Politik muss dringend gegensteuern

Berlin, 16. November 2017. Den Unternehmen fehlten im September 290.900 Arbeitskräfte im sogenannten MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), ein Anstieg um 43 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Diese „MINT-Lücke“ hat damit ein neues Allzeit-Hoch seit Beginn der Erhebungen im Jahr 2011 erreicht. Vor allem IT-Fachkräfte werden für die Gestaltung des digitalen Wandels in den Unternehmen händeringend gesucht.


Treffer 1 bis 7 von 63

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >


MINT Initiativen finden

Wege zu den Initiativen, zu Themen und Regionen

Zielgruppen spezifische
Angebote

zum Navigator
Aktuelles

Angebote für Schulen mit MINT-Schwerpunkt

Als Schule mit MINT-Schwerpunkt haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme am MINT-MAX-Programm (Hier klicken), dem Partnerprogramm für MINT-freundliche Schulen. Angebote, Vergünstigungen, Workshops, Camps warten auf Sie.

Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrer Schule! (hier klicken)