„Mathe ist mehr als
nur ein Schulfach.“
Banner
Pressemeldungen
12.11.2013

Maren Heinzerling für den Alterspreis 2013 der Robert Bosch Stiftung nominiert

Die Initiatorin des Projektes „Zauberhafte Physik in Grundschulen“, MINT-Botschafterin der Initiative "MINT Zukunft schaffen" und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande Maren Heinzerling ist nominiert für den Alterspreis 2013 der Robert Bosch Stiftung.

„Deutschland hat 20 Millionen Rentner. Das ist nicht nur eine Belastung für die Rentenkasse, sondern auch ein immenses Wissens- und Sozialpotenzial, das es zu nutzen gilt“, betont Maren Heinzerling, wenn Sie nach den Gründen für ihr Engagement gefragt wird.

Die ehemalige Eisenbahningenieurin engagiert sich seit über 20 Jahren in ehrenamtlichen Projekten. Zwei Ziele stehen dabei im Vordergrund: möglichst früh bei Kindern die Begeisterung für Naturwissenschaften zu wecken und älteren Menschen klar zu machen, dass sie gebraucht werden. Beide Anliegen konnte sie in dem Projekt „Zauberhafte Physik in Grundschulen“ verbinden, das sie  zusammen mit der Bürgerstiftung Berlin 2007 ins Leben gerufen hat. Begonnen hat sie mit einem Ruheständler und einer Studentin – inzwischen führen fünfzig sogenannte Physikpaten Experimentierstunden in Berliner Grundschulen durch und begeistern über 500 Kinder. Die Physikpaten genießen die Anerkennung der Schüler und Lehrer ebenso wie die Freude, die sie den Kindern mit den Zauberstunden bereiten. Wegen der großen Nachfrage nach Zauberstunden sucht die Bürgerstiftung laufend weitere Physikpaten. Das Berliner Projekt wurde in den letzten Jahren bereits erfolgreich von der Erlanger Bürgerstiftung, der Ausbildungsoffensive Freising, der TU München und dem VDE Darmstadt übernommen.

Nachdem Maren Heinzerling bereits 2009 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande für Ihr Engagement geehrt wurde, ist sie jetzt für den Deutschen Alterspreis 2013 der Robert Bosch Stiftung nominiert. Mit diesem Preis werden Initiativen ausgezeichnet, die ein nachahmenswertes Altersbild zeigen. Das von Maren Heinzerling und der Bürgerstiftung Berlin entwickelte Projekt bindet Rentner in Bildungsaufgaben ein. Es hilft mit, mehr junge Menschen für MINT-Berufe zu gewinnen (MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) und fördert damit ein wichtiges gesellschaftliches Anliegen.

Die Preisverleihung findet am 13. November in der Repräsentanz der Robert Bosch Stiftung in Berlin statt.

Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

Verena Werhahn  -  Pressesprecherin der Bürgerstiftung Berlin           

Schillerstraße 59, 10627 Berlin                                      

Telefon: 030 - 83 22 81 13                                              

Mail: v.werhahn@buergerstiftung-berlin.de         

www.buergerstiftung-berlin.de



MINT Initiativen finden

Wege zu den Initiativen, zu Themen und Regionen

Zielgruppen spezifische
Angebote

zum Navigator
Aktuelles

Angebote für Schulen mit MINT-Schwerpunkt

Als Schule mit MINT-Schwerpunkt haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme am MINT-MAX-Programm (Hier klicken), dem Partnerprogramm für MINT-freundliche Schulen. Angebote, Vergünstigungen, Workshops, Camps warten auf Sie.

Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrer Schule! (hier klicken)