„Mathe ist mehr als
nur ein Schulfach.“
Banner
Pressemeldungen
05.12.2013

Ausgezeichnet: Konzepte für digitale Medien im Unterricht

„MINT von morgen Schulpreis“ prämiert Engagement von Lehrern und Fachdidaktikern

Hamburg/Berlin, 05. Dezember 2013     Gestern Abend vergaben die Joachim Herz Stiftung und die Initiative MINT Zukunft schaffen erstmals den mit insgesamt 8.000,- € dotierten „MINT von morgen Schulpreis“. Der Preis würdigt die Leistung von Lehrkräften bzw. Fachdidaktikern, die mit innovativen Konzepten digitale Medien nutzen, um ihren Unterricht in Mathematik, Informatik, Natur- bzw. Technikwissenschaften spannend und abwechslungsreich zu gestalten.

 
Innovative Unterrichtskonzepte

„Die diesjährigen Preisträger haben in besonderer Weise die Entwicklung multimedialer Lehrkonzepte vorangetrieben, indem sie weit verbreitete und beliebte Medien wie Smartphones und Internetplattformen erfolgreich in den Unterricht integriert haben“, sagt Andrea Pauline Martin, Mitglied des Vorstandes der Joachim Herz Stiftung.

Der 1. Preis ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert und ging je zur Hälfte an einen Lehrer und ein Team von Fachdidaktikern:

Ronald Kruse, Gymnasium Antonianum in Geseke (NRW), entwickelte eine spannende Unterrichtseinheit für den Einsatz der GPS-Funktion von Smartphones als Messinstrument. Die Schülerinnen und Schüler messen mit ihren Smartphone-Sensoren unter anderem das Beschleunigungsverhalten bei Testfahrten und die Positionsdaten von beweglichen Objekten.

Dr. Patrick Vogt, Abteilung Physik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg und Prof. Dr. Jochen Kuhn, Professor für Didaktik der Physik an der Technischen Universität Kaiserslautern, erstellten ein umfassendes Gesamtkonzept zur Nutzung von Smartphones und Tablet-PCs als Experimentiermittel im Physikunterricht.

Der 2. Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wurde an Christoph Bauer vom Deutschhaus-Gymnasium in Würzburg und Prof. Dr. Jürgen Tautz vom Biozentrum der Universität Würzburg verliehen. Tautz hat mit „Honey Bee Online Studies (HOBOS)“ ein umfangreiches Portal zur Erforschung von Honigbienen erstellt, das über verschiedene Kameras und Sensoren das Treiben im Bienenstock in Echtzeit darstellt. Lehrer Christoph Bauer entwickelte überzeugende Unterrichtseinheiten für die Mittelstufe, mit denen die Schülerinnen und Schüler die Daten von HOBOS auswerten.

 „MINT von morgen Schulpreis 2013“

Unter den mehr als 50 Bewerbungen aus ganz Deutschland in 2013 befanden sich sowohl einzelne Lehrkräfte bzw. Fachdidaktiker als auch Projektteams und Schulen mit Gesamtkonzepten für den MINT-Unterricht. Die Auswahl der Preisträger erfolgte durch eine siebenköpfige Jury.

Weitere Informationen unter www.mint-schulpreis.de.

Videos über die Gewinner-Beiträge unter www.youtube.com/user/JoachimHerzStiftung.

 

Pressefoto unter joachim-herz-stiftung.de/pressefotos.


 

MINT Zukunft Schaffen als wirtschaftsnahe Bildungsinitiative will Lernenden und Lehrenden in Schulen und Hochschulen sowie Eltern und Unternehmern die vielfältigen Entwicklungsperspektiven, Zukunftsgestaltungen und Praxisbezüge der MINT-Bildung nahe bringen und eine Multiplikationsplattform für alle bereits erfolgreich arbeitenden MINT-Initiativen in Deutschland sein.

www.mintzukunftschaffen.de

 

Die Joachim Herz Stiftung fördert Bildung, Wissenschaft und Forschung in den Naturwissenschaften sowie der Volks- und Betriebswirtschaftslehre. Bildung und Persönlichkeitsentwicklung stehen im Mittelpunkt der Programmarbeit. Der Programmbereich Naturwissenschaften führt Kinder und Jugendliche an die Naturwissenschaften heran, fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs im Studium und auf dem Weg in die Wissenschaftskarriere und finanziert ausgewählte Projekte in der Spitzenforschung.

www.joachim-herz-stiftung.de

_____________________________________________



MINT Initiativen finden

Wege zu den Initiativen, zu Themen und Regionen

Zielgruppen spezifische
Angebote

zum Navigator
Aktuelles

Angebote für Schulen mit MINT-Schwerpunkt

Als Schule mit MINT-Schwerpunkt haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme am MINT-MAX-Programm (Hier klicken), dem Partnerprogramm für MINT-freundliche Schulen. Angebote, Vergünstigungen, Workshops, Camps warten auf Sie.

Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrer Schule! (hier klicken)