Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften & Technik - Das Portal zu den MINT-Initiativen in Deutschland

MINT-Meter

Aktuelle Zahlen zur MINT-Lücke
November 2017: 293.200

MINT-Botschafter

Engagieren Sie sich für mehr MINT in Deutschland, werden Sie MINT-Botschafter!
Startseite

Nachrichten der Initiative

22.02.2018

MINT-Partnerabend am 21. Februar 2018 auf der Didacta Hannover

Im Rahmen der Didacta 2018 veranstaltete MINT Zukunft schaffen mit Christiani
und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e. V. (DPG) am 21.02.2018 ab 18:00 Uhr
gemeinsam einen bestens besuchten Partnerabend als Impulsgeber und Netzwerkplattform. Als Gastgeber freuten sich Harald Fisch, Geschäftsführer MINT Zukunft schaffen, Stefan Ginthum, Christiani AG und Prof. Arnulf Quadt von der DPG über die rund 100 Gäste und Akteure aus Schulen, Unternehmen, Verbänden, der Bildungskommunikation und weitere Interessierte. Diese wiederum ließen sich im Anschluss durch einige Experimenten aus dem Bereich der Physik inspirieren oder diskutierten in größeren wie kleineren Kreisen
neue Projektideen, Initiativen und Anderes. Bei einem kühlen Getränk und leckeren Snacks wurde kaum bemerkt, wie schnell die Zeit an diesem Abend verging... Ein herzliches Dankeschön an Organisatoren und Ausrichter![mehr]


14.02.2018

Katja Urbatsch erhält Ehrensenatorenwürde der Justus-Liebig-Universität Gießen

Große Auszeichnung für unsere langjährige Partnerinitaitive ArbeiterKind.de: Erstmals seit 18 Jahren hat die Justus-Liebig-Universität (JLU) Gießen am 7. Februar 2018 wieder Ehrensenatorinnen und Ehrensenatoren ernannt. Unter den drei Ausgezeichneten „für herausragende Verdienste“ ist auch Katja Urbatsch (38).[mehr]


13.02.2018

24. ZFC-Erfinderlabor in Bensheim im Goethe-Gymnasium

Wasserstoff-Boot in Eigenbau – Herausforderungen clever umschifft [mehr]


08.01.2018

Neue Broschüre von SchuleWirtschaft zur Berufsorientierung an Ganztagsschulen

Soeben ist von SchuleWirtschaft die neue Broschüre zur Berufsorientierung an Ganztagsschulen erschienen. Ausgehend von der Tatsache, dass der Ganztag den Schulen die große Chance bietet, die Berufsorientierung neu im Tagesablauf zu verankern und die zusätzliche Zeit auch für eine intensivere Berufsorientierung mit hohem Praxisanteil einzusetzen, werden verschiedene Themen beleuchtet und mit Beispielen hinterlegt. Kooperationen zwischen Schule und Wirtschaft können erweitert werden und bieten spannende Perspektiven für die Gestaltung praxisnaher Aktivitäten zur Berufsorientierung und Berufsfindung. Die Broschüre im PDF-Format finden Sie hier:[mehr]


19.12.2017

Thomas Michel stellv. Vorsitzender von MINT Zukunft schaffen, Vorstand bestätigt

Thomas Michel ist erstmals als stellvertretender Vorsitzender der Initiative MINT Zukunft e.V. gewählt worden. Thomas Michel, der Dr. Barbara Dorn von der BDA nachfolgt, ist langjähriger Geschäftsführer der in Bonn ansässigen Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH, einer Ausgründung der Gesellschaft für Informatik und Akkreditierungsagentur für den Europäischen Computer Führerschein in Deutschland und unterstützt MINT Zukunft schaffen vom Gründungsjahr an. "Besonders das Thema digitale Schule liegt mir zukünftig am Herzen, denn wir müssen möglichst alle Jugendlichen für die Herausforderungen der Wirtschaft 4.0 und der digitalen Berufswelt vorbereiten. Dazu gehört, ihnen ein solides Grundwissen über Informations- und Kommunikationstechniken, aber auch die Befähigung zur informationellen Selbstbestimmung zu vermitteln." erklärte Thomas Michel zu seiner Wahl. [mehr]



MINT-Initiativen finden

Wege zu den Initiativen, zu Themen und Regionen

Zielgruppen spezifische
Angebote

zum Navigator
Aktuelles
27.11.2017

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ in Hessen

35 Schulen aus Hessen wurden heute als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 17 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 18 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt. [mehr]


24.02.2017

tasteMINT an der TU Ilmenau

Für Schülerinnen der Klassen 10-13 findet vom 09. – 13. April 2017 das tasteMINT-Verfahren „Wie schmeckt Dir MINT? – Probier’s bevor du studierst“ zur individuellen Studienorientierung an der TU Ilmenau statt. Das Potential-Assessment-Verfahren tasteMINT bietet Schülerinnen die Möglichkeit, beim Selbsttest tasteMINT reale Eindrücke zu ihren MINT-Fähigkeiten und –Potenzialen zu erhalten. tasteMINT ist ein viertägiges Potenzial-Assessment-Verfahren für Schülerinnen der gymnasialen Oberstufe. Anders als bei Auswahlverfahren hat tasteMINT das Ziel Abiturientinnen an der Schnittstelle Schule – Hochschule die Möglichkeit zu bieten, ihre Stärken für den MINT-Bereich zu erproben. Die Schülerinnen erwartet neben dem tasteMINT-Verfahren noch ein buntes Rahmenprogramm und konkrete Informationen über ein Studium der MINT-Fächer an der TU Ilmenau und weiteren Thüringer Hochschulen.


17.02.2017

Anmeldestart für die Sommeruniversität 2017 an der Technischen Universität Dresden

Studieninteressierte für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) können in den Sommerferien an der TU Dresden das Unileben kennenlernen. Unter dem Motto „Erst probieren, dann studieren“ bekommen sie Einblicke in Studium, Forschung und Berufe der MINT-Fachrichtungen. Während ihrer Projektwoche besuchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Institute und Forschungseinrichtungen, besichtigen Labore und können eigene kleine Projekte bearbeiten. Wissenschaftler/-innen und Studierende berichten dabei von ihren aktuellen Arbeiten und beantworten alle Fragen. Besuche in Unternehmen ermöglichen zudem Einblicke in MINT-Tätigkeitsfelder.


MINT-Zukunft schaffen

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten von „MINT Zukunft schaffen“

MINT Zukunft schaffen" will Lernenden und Lehrenden in Schulen und Hochschulen sowie Eltern und Unternehmern die vielfältigen Entwicklungsperspektiven, Zukunftsgestaltungen und Praxisbezüge der MINT-Bildung nahebringen und eine Multiplikationsplattform für alle bereits erfolgreich arbeitenden MINT-Initiativen in Deutschland sein. Mehr …